Unsichtbar,  Vita

Silke Hollje-Schumacher

Silke Hollje-Schumacher, 2. Vorsitzende

Mein Name ist Silke Hollje-Schumacher und ich wohne mit Mann und vierbeinigem Anhang im ländlich geprägten Örtchen Hatten im Nordwesten Deutschlands. Ich bin über 50, angestellt in Lohn und Brot und wie jeder, der diese Seite gefunden hat, vom Wasserhundevirus angefixt worden. Das ist jetzt schon etwas länger her und vom ersten Kennenlernen 1990 bis zu den ersten Hunden Mitte der Neunziger, die wir unser eigen nennen durften, ist damals noch jede Menge Tinte vergossen worden.
Seit dieser Zeit fasziniert uns dieser ewige Spaßmacher von robuster Natur so, dass wir uns intensiv mit dieser Rasse und all ihren Belangen beschäftigen und durch langjährige Kontakte zu Kennern und anderen Züchtern wurde uns dieses „Studium“ sehr erleichtert. Trotzdem lernt man nie aus.

Unsere Hunde haben keinen besonderen Job, begleiten mich nur regelmäßig ehrenamtlich in ein Seniorenheim, wo sie den Bewohnern mit ihrer Art stets sehr viel Freude bereiten, denn wie wir alle wissen, vermag sich eine Partnerschaft zwischen Mensch und Hund gerade in der heutigen turbulenten Zeit besonders im seelischen Bereich heilsam auszuwirken.

Ich züchte unter dem Kennelnamen „Cadamostos“ nach Kriterien, die mir wichtig erscheinen und möglicherweise ist dem einen oder anderen schon ein Hund von uns über den Weg gelaufen.

Auch bin ich Mitglied der allerersten Stunde der IG und habe als 2. Vorsitzende jetzt nicht so viel zu tun wie die anderen aber versuche mich weiterhin einzubringen, so wie es meine Zeit zuläßt. Des weiteren hoffe ich,  dass der Wasserhund mit seiner leichten Auffassungsgabe und seinem vergnügten Wesen noch viele weitere Herzen von Jung und Alt erobern wird.